Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Neue Fotografie

  • »Keine der beiden Seiten versucht eine Brücke zu schlagen«
    Anzeige
    Neue Fotografie

    »Keine der beiden Seiten versucht eine Brücke zu schlagen«

    Der Bialowieza-Wald in Polen gilt als letzter europäischer Tiefland-Urwald. Trotz des Abholzungsverbotes der EU, weigert sich die polnische Regierung die massiven Rodungen einzustellen. Den Kampf um die Unesco-Weltnaturerbstätte hat der Fotograf Piotr Pietrus dokumentiert. Interview: Sarah Thiele

  • »Unser Umgang mit dem Tod wäre für die Toraja genauso schockierend«
    Neue Fotografie

    »Unser Umgang mit dem Tod wäre für die Toraja genauso schockierend«

    Das indonesische Volk der Toraja ehrt seine Toten, indem es sie neu ankleidet und am Alltagsleben teilnehmen lässt. Der Fotograf Claudio Sieber hat diesen ungewöhnlichen Ahnenkult dokumentiert. Interview: Sarah Thiele

  • »Wer aussieht wie ein Mann, bekommt Punktabzug«
    Neue Fotografie

    »Wer aussieht wie ein Mann, bekommt Punktabzug«

    Warum schminken sich Bodybuilderinnen so stark? Warum wird dieser Sport so oft zur Sucht? Die Fotografin Miriam Klingl hat Sportlerin Réka begleitet – und Antworten gefunden. Interview: Laura Krzikalla

  • Anzeige
  • »In Wahllokalen sieht man, was typisch Deutsch ist«
    Neue Fotografie

    »In Wahllokalen sieht man, was typisch Deutsch ist«

    Mülleimer als Wahlurnen, schummriges Kneipenlicht hinter den Kabinen: Die Fotografen Ansgar Dlugos und Manuel Kaufmann haben die Skurrilität von Wahllokalen in Bildern festgehalten. Interview: Laura Krzikalla

  • »Die Puppen sind eine Möglichkeit, angstfrei lieben zu können«
    Neue Fotografie

    »Die Puppen sind eine Möglichkeit, angstfrei lieben zu können«

    Wie fühlt es sich an zu lieben, ohne Liebe zurückzubekommen? Die Fotografin Julia Steinigeweg hat mit Frauen und Männern gesprochen, die mit menschenähnlichen Puppen zusammenleben. Interview: Laura Krzikalla

  • »Es könnten auch Privathäuser sein«
    Neue Fotografie

    »Es könnten auch Privathäuser sein«

    Was unterscheidet Prostitution auf dem Land von der in der Stadt? Das wollte die Fotografin Kathrin Tschirner wissen und hat Landbordelle in Brandenburg und NRW fotografiert. Warum ihr dabei sonniges Wetter wichtig war, verrät sie im Interview. Interview: Lorenz Horn

  • »Die Prozeduren haben fast etwas Entwürdigendes«
    Neue Fotografie

    »Die Prozeduren haben fast etwas Entwürdigendes«

    Hobeln, bleachen, zupfen: Selbst harmlose Schönheitseingriffe sehen oft brutal aus. Der Fotograf Franz Becker hat die Arbeit in Beautysalons dokumentiert und ist dabei auch der Frage nachgegangen, wo für die Kunden die Grenze ist. Interview: Camilla Lindner

  • Käfighaltung
    Neue Fotografie

    Käfighaltung

    Der Fotograf Arko Datto sammelt Aufnahmen von Webcams aus Zoos. Seine Bilder sind zugleich schrecklich und rührend. Ein Gespräch über den Sinn von Tierhaltung und die Frage, ob Artenschutz sie rechtfertigt. Interview: Marc Baumann

  • Ein neues Bild der Liebe
    Anzeige
    Neue Fotografie

    Ein neues Bild der Liebe

    Die Art, wie Liebe in den sozialen Medien inszeniert wird, hält die Fotografin Eva-Marlene Etzel für verlogen. Für ein Foto-Essay suchte sie nach neuen Wegen, dieses Gefühl darzustellen – und ließ sich von einem grausigen Eifersuchtsdrama inspirieren. Interview: Sarah Obertreis