bedeckt München 12°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 09/2012 Musik

Mick laust der Affe!

Johannes Waechter  Illustrationen: Dirk Schmidt

Seit 1962 gibt es die Rolling Stones: 50 unglaubliche Geschichten aus 50 Jahren.

Anzeige
1. Herzlich willkommen! Bei ihrem ersten Fernsehauftritt in den USA macht sich Gastgeber Dean Martin über die Stones lustig: »Die sind hinter der Bühne und suchen sich gegenseitig nach Flöhen ab.«

2. Mick Jagger heiratet Jerry Hall 1990 auf Bali im Rahmen einer Hindu-Zeremonie, bei der er sie unter anderem mit Hühnerblut bespritzt und ihr eine Banane auf den Kopf haut. Als sich das Paar neun Jahre später trennt, wird die Verbindung von englischen Gerichten nicht als Ehe anerkannt – was die Scheidung für Jagger erheblich billiger macht.

3. Während der Sessions zu dem Album Steel Wheels wagt es ein Musikmanager, einen Song zu kritisieren. Keith Richards zückt ein Messer und schleudert es dem Mann zwischen die Beine, wo es im Boden stecken bleibt. »Hör zu, Junge«, sagt Richards, »ich habe schon Songs geschrieben, als du noch nicht mal ein Glitzern am Schwanz deines Vaters warst. Also erzähl mir nichts über Songwriting.«

4. Charlie Watts: »Ich hatte kein Interesse daran, ein Pop-Idol zu sein. Für kreischende Mädchen zu spielen, das ist nicht meine Welt. Ich finde es immer noch albern.«



5. »Bitte, Mick, die nicht. Ich glaube, ich bin verliebt«, sagt Eric Clapton, als er Mick Jagger 1989 seine neue Freundin Carla Bruni vorstellt. Vergeblich: Nur wenige Tage später beginnen Jagger und Bruni eine Affäre.

6. Drei Drogenverstecke von Keith Richards, die nie aufgeflogen sind: a) ein Geheimfach in seinem teuren Füller, b) ein Hohlraum in seinem Bettpfosten, c) die Köpfe der Actionfiguren, mit denen sein Sohn Marlon spielte.

Anzeige


7. Und dann auch noch auf Französisch: Zum Verdruss von Mick Jagger stammt der größte Solo-Hit, den ein Rolling Stone je hatte, vom belächelten Bassisten Bill Wyman: (Si, Si) Je Suis Un Rock Star schafft es 1981 in etlichen Ländern in die Charts.

8. Beim Stones-Konzert in Hamburg im September 1965 geht die Polizei brutal gegen die Fans vor. Keith Richards’ Reaktion: Er pinkelt in eine halb volle Whiskey-Flasche, die er den erfreuten Polizisten überreicht.

9. Zum Gedenken an den kurz zuvor verstorbenen Brian Jones lassen die Stones bei ihrem Konzert im Hyde Park im Juli 1969 einige Hundert Schmetterlinge fliegen. Allerdings sind die Tiere vom Transport in Kisten so benommen, dass viele schon nach wenigen Metern auf die Köpfe der Zuschauer herabfallen.

10. Im Juli 2008 verlässt Ron Wood, 61, seine Frau Jo für die 19-jährige Russin Katia Ivanova. Nach dem Ende der Beziehung nennt Ivanova Wood einen »bösen Kobold-König«.

11. Ungewollter Erfolg: Nach einer Drogenrazzia werden Richards und Jagger 1967 angeklagt, obwohl die Fahnder kaum etwas bei ihnen gefunden haben. Der Fotograf David Bailey sagt über die Aktion: »Mick festzunehmen war die beste Werbung für Drogen, die es je gab.«


12. 1982 kündigt Mick Jagger an, seine Memoiren zu schreiben, und kassiert von einem Verlag eine Million Pfund Vorschuss. Dummerweise plagen ihn erhebliche Erinnerungslücken. Also bittet er Bill Wyman um Hilfe – doch der sitzt bereits an seinem eigenen Stones-Buch und antwortet Jagger nur: »Leck mich.«

13. Hobbys (1) Mick Jagger ist großer Cricket-Fan. Als er 1997 feststellt, dass er wegen einer Stones-Tour ein wichtiges Cricket-Spiel verpasst, gründet er eine Firma, die Cricket-Spiele online überträgt.

14. Nach einem Streit droht Brian Jones, sich umzubringen, und stürzt sich theatralisch in den Wassergraben von Keith Richards’ Haus. Mick Jagger springt hinterher, stellt dabei aber fest, dass der Graben nur 1,20 Meter tief ist und Jones auf dem Grund kniet, um wie ein Ertrinkender zu wirken. Jagger zieht Jones aus dem Wasser und schreit: »Du blöder Idiot! Du hast meine Samthosen ruiniert!«

15. Schlager der Woche: Bei einem Bandtreffen in Amsterdam im Herbst 1984 nennt Mick Jagger Charlie Watts »my drummer«. Watts verpasst ihm darauf einen Kinnhaken.

16. Auf dem Song Street Fighting Man spielt Charlie Watts ein Kinderschlagzeug aus den Dreißigern, das er beim Trödler gefunden hat.

17. Nach einem Konzert in Rotterdam geht Keith Richards mit Uschi Obermaier ins Bett, beim Sex reißt sie ihm den Ohrring raus – bis heute ist die Verletzung an seinem rechten Ohrläppchen sichtbar.

Seite 1 2 3
Johannes Waechter

, 42, kämpfte sich auf der Suche nach den besten Anekdoten aus 50 Jahren durch ein ganzes Regal voller Stones-Bücher. Neben »Life«, der Autobiografie von Keith Richards, empfiehlt er vor allem »Under Their Thumb«, in dem der Autor Bill German berichtet, wie er als Teenager das Vertrauen von Keith Richards und Ron Wood gewann.

  • Musik

    Gehört zum guten Ton

    Wenn es um die Elbphilharmonie geht, ist immer nur von den horrenden Kosten und dem kühnen Bauwerk die Rede. Doch auch für die Klangarchitektur wurde ein Weltstar engagiert, der Japaner Yasuhiso Toyota.

    Von Florian Zinnecker
  • Anzeige
    Musik

    »Die Welt brennt, aber Adele singt nur ›Buhuu, mein Freund hat mich verlassen, schnüff‹«

    Zwanzig Jahre nach seinen Erfolgen mit Oasis teilt Noel Gallagher immer noch gern aus, gegen Adele und seinen Bruder zum Beispiel. Wie konnte er trotzdem zum Elder Statesman des Pop werden?

    Von Max Fellmann
  • Musik

    Leicht verstimmt

    Lulu ist ein schwieriger, widerwilliger, launischer Konzertflügel. Genau deshalb, erzählt der Pianist Igor Levit, hat er sich dieses Exemplar ausgesucht: Er erkennt sich darin wieder.

    Protokoll: Florian Zinnecker